Massive Störungen im Mobilfunknetz

ARCHIV - Der Auftrag der bundeseigenen Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft: Funklöcher schließen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Zahlreiche O2-Kunden haben am Donnerstag über Störungen des mobilen Netzes geklagt. Das Unternehmen äußerte sich am Nachmittag zu den Hintergründen.

Anzeige

Bonn/München. Am Donnerstagmittag kam es im gesamten Bundesgebiet zu massiven Störungen des Mobilfunknetzes. Zahlreiche Menschen klagten seit 15 Uhr über komplette Ausfälle beim Telefonieren über das Handy und das Festnetz. Teilweise habe man die Ansage erhalten, dass die gewählte Nummer nicht vergeben sei. Das zeigten auch die rund 19.500 Wortmeldungen auf der Internetseite allestörungen.de. Betroffen waren laut Polizei in einigen Regionen zudem die Notrufnummern 110 und 112.

Bekannt ist, dass vor allem das Unternehmen Telefonica und seine Kernmarke O2 mit Störungen zu kämpfen hatten. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter hat der Anbieter gegen 16 Uhr Stellung bezogen: „Aktuell bestehen mögliche Einschränkungen bei der Telefonie in unserem Netz. Betroffen sind Telefonate im 2G und 4G Mobilfunk- sowie im Festnetz. Wir arbeiten daran, den Service schnellstmöglich wiederherzustellen.“

Anzeige

O2 bedauert die Unannehmlichkeiten

IIm O2-Netz waren Handy-Anrufe am Nachmittag für einen Teil der Nutzer zeitweilig nicht möglich gewesen. Grund für die Einschränkungen bei der mobilen Telefonie sei eine Störung an einem Sprachübertragungsserver gewesen, teilte das Unternehmen mit. Ein Großteil der Telefonate könne aber über andere Server übermittelt werden. „Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und bitten um etwas Geduld.” Am frühen Abend sagte ein Firmensprecher, die Störung sei teilweise wieder behoben. „Erste Maßnahmen unserer Techniker haben die Netze stabilisiert.” Anrufe mit Apps wie Whatsapp waren über Datenübertragungsserver möglich. 

Die Sorge, dass weitere Anbieter mit der Störung zu kämpfen hätten, erwies sich als Trugschluss. Die Deutsche Telekom teilte am Abend mit, dass ihr Netz keine Probleme aufweise. Angebliche Ausfälle, auch beim Konkurrenten Vodafone, dürften mit den Netzproblemen von O2 zu tun gehabt haben. Sie wurden fälschlicherweise als eigene Netzstörung auf der Internetseite allestörung.de angezeigt.