Jugendfußball: SVWW-U 15 bietet VfB Paroli

Nachwuchs des SV Wehen Wiesbaden schnuppert im Regionalligaspiel in Stuttgart am Punktgewinn. B-Jugendteams von SVWW und Biebrich 02 machen Rückstände wett.

Anzeige

WIESBADEN/TAUNUSSTEIN. Für die C-Jugendfußballer des SV Wehen Wiesbaden gab es bei Regionalliga-Spitzenreiter VfB Stuttgart die erste Niederlage. 2:3 unterlag das Team von Trainer Marcel Poruba, das am Samstag (15 Uhr) Kickers Offenbach empfängt. Omid Sherzad und Yossef Arabzada trafen für die starken Gäste, die beinahe noch zum 3:3 gekommen wären. „Wir haben dem VfB wirklich Paroli geboten“, sagte Poruba, dessen Torhüter Levin Heinz einen Elfmeter parierte. Die U 19 des SVWW gewann durch den Treffer von Aid Sulejmani ihr Hessenliga-Spiel bei Bayern Alzenau 1:0. Den ersten Dreier holte Biebrich 02 mit dem 5:2 (3:0) in Erlensee. Jan Urbich (Blitzhattrick zwischen der 6. und 24. Minute, darunter ein Elfmeter) und Marvin Engel trafen. Dazu kam ein Eigentor.

B-Junioren-Teams mit Umbieger-Qualitäten: In der B-Junioren-Hessenliga bewiesen die beiden heimischen Teams Umbieger-Qualitäten. Die 02er kamen gegen Baunatal nach 1:2-Pausenrückstand zurück, siegten nach Toren von Rami Roubiou, Nikolai Kolow, Elia Daniele Mottura und Lennard Schmidl noch 4:3. Die SVWW-U 17 (Mi., 19 Uhr, gegen Darmstadt 98 U 16) lag bei RW Frankfurt anfangs 0:2 zurück. Doch das Team von Chris Khayyer ging letztlich nach Toren von Dariyan Demir (2), Leonardo Rastiello und Saadaldin Alkhleif als Gewinner vom Platz. Die Biebricher Hessenliga-C-Jugend spielte 2:2 gegen Rosenhöhe Offenbach.