Biebrich 02 plötzlich in der Negativspirale

1:3 beim SC Waldgirmes II markiert dritte Pleite in Folge für den Wiesbadener Fußball-Verbandsligisten.

Anzeige

WALDGIRMES. (nn). Fußball-Verbandsligist FV Biebrich 02 in der Negativspirale: Das 1:3 (0:2) bei der zweiten Garnitur des Hessenligisten SC Waldgirmes markiert die dritte Niederlage in Folge. „Im Moment machen wir uns ein bisschen das kaputt, was wir uns durch die beiden Siege zu Beginn aufgebaut hatten. Vielleicht wird es doch schwieriger als gedacht“, umreißt der Sportliche Leiter Malte Christ die derzeit „sehr unbefriedigende“ Lage in der Spielzeit des personellen Umbruchs.

Gleichwohl hätten die 02er die Weichen vor der Pause locker auf Sieg stellen können. Alim Göcek, Orkun Zer (Kopfball an den Pfosten und weitere Topchance) und zweimal Jan Löwer vergaben beste Möglichkeiten. Das sollte sich rächen. Nach einem „Flipperball“ kam Waldgirmes aus dem Nichts heraus zur Führung, baute sie kurz vor der Pause sogar noch aus. Die Gäste bäumten sich nochmals auf, doch im Abschluss hatten sie das Pech gepachtet.

FV Biebrich 02: Wagner; Gurok, Haddo (72. Jozic), Mo. Christ, Acar, Stojcevic (81. Dorul), Pinger, Göcek, N. Gür, Löwer, O. Zer (58. Hönig).

Tore: 1:0 Hinz (34.), 2:0 Dahlem (44.), 3:0 Hinz (81.), 3:1 Löwer (90.). – SR: Zuncke (SG Laisa/Berghofen). – Zuschauer: 100.