Martin Hinteregger: „Ich bleibe bei der Eintracht“

aus Eintracht Frankfurt

Thema folgen
Eintrachts Innenverteidiger Martin Hinteregger ist diese Saison nicht mehr unumstritten. Archivfoto: dpa

Frankfurts Innenverteidiger Martin Hinteregger wurde zum Ehrenbürger seiner Heimat Sirnitz ernannt. Bei seiner Rede bekannte er sich zur Eintracht.

Anzeige

FRANKFURT. Am Sonntag wurde Frankfurts Innenverteidiger Martin Hinteregger in seinem Heimatort Sirnitz zum Ehrenbürger ernannt. Zu den Feierlichkeiten mit Blasmusik und Freibier hatte er auch alle Eintracht-Fans eingeladen.

In einer kurzen Rede bekannte er sich klar zur Eintracht: „Ich freue mich, dass so viele Eintracht-Fans heute hier sind. Das zeigt einfach, warum ich mich in Frankfurt so wohlfühle. Da sind so viele Positiv-Verrückte so wie ich. (...) Ich kann alle Frankfurter, die da sind, beruhigen: Es hieß ja, dass ich nach Italien gehe. Ich bleibe natürlich in Frankfurt. Salzburg war schön, Augsburg und Gladbach war ok, aber in Frankfurt habe ich meine zweite Heimat gefunden. Da fühle ich mich richtig wohl, da bin ich gerne.“ Hintereggers Vertrag läuft noch bis 2024.

Anzeige

Von Peppi Schmitt