Gegen Gladbach gelingt die Wende

aus Mainz 05

Thema folgen
Ein Elsässer für den FSV: Paul Göppl, hier gegen Blau-Weiß Berlin erfolgreich, war vor 44 Jahren am Projekt Regionalliga-Meisterschaft der immer internationaler bestückten 05er beteiligt. Foto: Imago  Foto: Imago

Vor 55 Jahren...Beim 1. FC Kaiserslautern ist auch in der Saison 1961/62 für die 05er nichts zu holen, obgleich die Pfälzer nach dem Abschied ihrer 54er-WM-Helden als...

Anzeige

MAINZ. Vor 55 Jahren...

Beim 1. FC Kaiserslautern ist auch in der Saison 1961/62 für die 05er nichts zu holen, obgleich die Pfälzer nach dem Abschied ihrer 54er-WM-Helden als Tabellenvierter der Oberliga Südwest weit von der früheren Dominanz entfernt sind. Manfred Nehren schießt sogar eine 2:0-Führung der Mainzer heraus, die der FCK in der Schlussphase vor 2000 Zuschauern noch umbiegt. Nehren kickte insgesamt acht Jahre für die 05er, mit denen er 1963 den Aufstieg in die Regionalliga schaffen sollte.

Ein Elsässer für den FSV: Paul Göppl, hier gegen Blau-Weiß Berlin erfolgreich, war vor 44 Jahren am Projekt Regionalliga-Meisterschaft der immer internationaler bestückten 05er beteiligt. Foto: Imago  Foto: Imago
Die Mainzer Top-Torjäger vor elf Jahren waren Michael Thurk (rechts, zwölf Saisontore) und Mohamed Zidan (neun Treffer, genauso wie Benjamin Auer), die auch beim 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach Grund zum Jubeln hatten. Archivfoto: Sascha Kopp  Foto:

Vor 44 Jahren...

Anzeige

Die Operation Regionalliga-Meisterschaft 1973/74 wird mit einem 3:1-Sieg beim FC Phönix Bellheim fortgesetzt. Peter Scherer, der Elsässer Paul Göppl und Gerd Klier biegen den frühen Rückstand um. Auch gegen den SV Alsenborn läuft es rund für die Rheinhessen, der Däne Torben Nielsen, Herbert Renner (2) und Manfred Kipp treffen vor 5000 Zuschauern zum 4:1-Sieg gegen den aktuellen B-Klassisten.

Vor 33 Jahren...

1004 Zuschauer sind vor Ort, als die Mainzer in der Amateur-Oberliga Südwest gegen das Spitzenteam des FSV Salmrohr die Oberhand behalten. Klaus Toppmöller bringt den späteren Tabellendritten zwar in Führung, doch Markus Ott dreht die Partie mit einem Doppelpack. Am Mittelfeldplatz der Mainzer ändert der Sieg indes wenig.

Vor 22 Jahren...

Komplett anders als heutzutage sind in der Zweitliga-Saison 1994/95 die Kräfteverhältnisse zwischen Mainz 05 und dem SV Waldhof Mannheim verteilt. Während die Rheinhessen froh sind, einstweilen nicht direkt im Abstiegskampf zu stecken – ein Gefühl, dass sie noch in dieser Spielzeit wieder erleben sollten –, nehmen Uli Stielikes Mannheimer mit dem früheren und späteren 05er Fabrizio Hayer als Tabellendritter – schlussendlich erfolglos – den Bundesliga-Aufstieg ins Visier. Jürgen Klopp erzielt die Führung, die Matthias Dehoust zum 1:1-Endstand ausgleicht.

Anzeige

Vor 11 Jahren...

Nachdem die Mainzer durch die unglückliche 0:2-Derbypleite gegen den FCK in die Abstiegszone der Fußball-Bundesliga gerutscht sind, geht es zur im Bundesliga-Mittelfeld festhängenden Borussia aus Dortmund. Michael Thurks Treffer zum 1:1-Endstand sichert Jürgen Klopps Schützlingen zumindest einen Punkt, kurze Zeit später schießt Mohamed Zidan einen Foulelfmeter an den Pfosten. Antonio da Silvas Freistoß war zuvor auf die Latte getropft. Wesentlich besser läuft es gegen die andere Borussia aus Mönchengladbach, gegen die nach sechs sieglosen Spielen endlich wieder ein Dreier gelingt. Michael Thurk mit einem Doppelpack sowie Mohamed Zidan kontern den verdienten 3:0-Erfolg heraus.