Dank Dawes zurück in der Erfolgsspur

(bore). Die Mannheimer Adler haben ihre Negativserie von zuletzt drei Niederlagen in Folge in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) beendet. Im Gipfeltreffen kamen die Kurpfälzer...

Anzeige

MANNHEIM. (bore). Die Mannheimer Adler haben ihre Negativserie von zuletzt drei Niederlagen in Folge in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) beendet. Im Gipfeltreffen kamen die Kurpfälzer am Sonntag zu einem 3:2 (0:1, 1:1, 1:0)-Heimerfolg über Spitzenreiter EHC RB München. Am Freitagabend hatten die Adler bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven mit 3:4 (0:1, 1:1, 1:2) verloren.

„Nach den schweren Wochen tut dieser Sieg sehr gut“, sagte Adler-Coach Pavel Gross nach dem Erfolg in der Nachspielzeit gegen München. Im ersten Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams der Liga in dieser Saison gingen die Red Bulls Ende des ersten Viertels in Front. Trevor Parkes stand frei und ließ Adler-Goalie Felix Brückmann keine Chance.

Doch die Mannheimer, die gut mithielten und sich auch eine Reihe von guten Möglichkeiten erspielten, schlugen im zweiten Durchgang zurück. Lean Bergmann spielte mit dem Teamkollegen Tim Wohlgemuth Doppelpass und traf zum 1:1 (24.). Doch München war in der Phase nach dem Ausgleich besser. Mauer brachte die Bayern erneut mit 2:1 (30.) in Führung. Im Schlussdrittel war es ein offener Schlagabtausch. Die Adler nahmen Torwart Felix Brückmann vom Eis. Und Jason Szwarz erzielte 80 Sekunden vor Schluss das 2:2. Matthias Plachta hatte die Vorlage gegeben. Die Partie ging in die Nachspielzeit. Dort eroberte in der ersten Minute Szwarz den Puck und bediente Nick Dawes, der den entscheidenden Treffer zum 3:2-Sieg setzte. In Bremerhaven scheiterten die Mannheimer an der eigenen Chancenverwertung. Im Schlussabschnitt drehten die Adler mit zwei Kontern das Spiel. Doch Bremerhaven schlug zurück: Philipp Bruggisser (49.) und Niklas Andersen (51.) machten den Sieg der Norddeutschen perfekt.

Am Donnerstag steht schon die Revanche an. Dann müssen die Adler Mannheim im Nachholspiel beim EHC München ran. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

Anzeige

Pinguins Bremerhaven - Adler Mannheim 4:3 (1:0, 1:1, 2:2). Tore: 1:0 Uher (18:46), 2:0 Jeglic (33:06), 2:1 Larkin (34:35), 2:2 Bergmann (41:19), 2:3 Eisenschmid (43:15), 3:3 Bruggisser (48:52), 4:3 Andersen (50:47). – Schiedsrichter: Bruggeman/Schukies (USA/Herne). – Zuschauer: 3192. – Strafminuten: 2:6.

Adler Mannheim – EHC RB München 3:2 n. V. (0:1, 1:1, 1:0). Tore: 0:1 Parkes (16:48), 1:1 Bergmann (22:35), 1:2 Mauer (29:50), 2:2 Szwarz (58:07), 3:2 Dawes (61:09). – Schiedsrichter: Hunnius/Kohlmüller (Berlin/München). – Zuschauer: 6798. – Strafminuten: 4:6.