Viel Zirkus bei Elisabetta Franchi

Anna Wintour huscht an den Fotografen vorbei. Foto: Anja Kossiwakis

Die Designerin Elisabetta Franchi verwandelt den Catwalk in eine Manege.

Anzeige

. Auf dem Weg zur Fashion Show von Elisabetta Franchi komme ich an der Location von Tod's vorbei. Viele bekannte Gesichter der Modewelt laufen mir entgegen. Besonders freue ich mich, Anna Wintour, die Chefredakteurin der amerikanischen Vogue, zu sehen. Anna Wintour ist immer in Eile und läuft meist mit gesenktem Kopf schnellen Schrittes an den Fotografen und Schaulustigen vorbei.

Ja, ich bin wieder mittendrin im Modezirkus und das im wahrsten Sinne des Wortes. Obwohl die Fashion Show von Elisabetta Franchi noch gar nicht begonnen hat, kann man das Motto der Show bereits erahnen: Zirkus! Vor einem blauen Vorhang stehen vier Models, die wie Artisten aussehen. Das ist natürlich ein beliebtes Fotomotiv.

Für viel Aufsehen sorgt ein junger Mann, den ich leider nicht kenne. "Wer ist das denn?, frage ich meine nette Nachbarin Bettina Bergmann, die Modechefin der Maxi. Natürlich weiß Bettina das. Es ist Lucky Blue Smith, das bekannteste Männermodel der Welt. Wieder was dazugelernt!

Aber jetzt Manege frei! Die Show beginnt! Die Models sehen tatsächlich wie Dompteure oder Zirkusdirektorinnen aus. Wie es sich für eine Zirkusdirektorin gehört, komplettiert natürlich ein Hut das Outfit. Blau-Orange ist die bevorzugte Farbkombination von Elisabetta Franchi. Zu den uniformähmlichen Outfits tragen die Models Overknees in Blau oder Rot.

Anzeige

Das war ein schöner Zirkus!

Anja Kossiwakis