Jugendliche geschlagen und beraubt in Wiesbaden-Dotzheim

(red). Zwei Brüder sind am Samstagabend in Kohlheck von einer Personengruppe abgefangen und zusammengeschlagen worden. Dabei wurde auch ein mitgeführtes Handy entwendet. Die...

Anzeige

DOTZHEIM. (red). Zwei Brüder sind am Samstagabend in Kohlheck von einer Personengruppe abgefangen und zusammengeschlagen worden. Dabei wurde auch ein mitgeführtes Handy entwendet. Die Brüder im Alter von jeweils 15 Jahren wurden gegen 21.40 Uhr von einer Personengruppe abgefangen und aufgefordert, diesen in den Pfarrer-Wermelskirchen-Weg zu folgen. Dort seien die beiden Jugendlichen von fünf Personen aus der Gruppe mehrfach geschlagen und getreten worden. Während der Tat fiel einem der beiden das Handy aus der Hosentasche. Einer der Täter nahm es an sich und entwendete das Nokia-Mobiltelefon.

Die Personengruppe soll aus fünf Männern und zwei Mädchen bestanden haben. Anschließend forderte die Gruppe die beiden Jungs auf, zu gehen. Die 15-Jährigen gingen nach Hause und kamen später zur Behandlung in ein Krankenhaus.