Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Frankfurt

Zwei Menschen sind bei dem Brand im Frankfurter Stadtteil Bockenau verletzt worden. Foto: 5vision.media

Drei Personen mussten am Dienstagabend aus dem vierten Stock eines Hauses im Frankfurter Stadtteil Bockenheim gerettet werden.

Anzeige

FRANKFURT. Bei einem Wohnungsbrand in Frankfurt sind zwei Menschen verletzt worden. Wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte, retteten Einsatzkräfte drei Menschen aus dem fünfstöckigen Haus. Zwei davon erlitten demnach eine Rauchgasvergiftung und wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Feuerwehr war das Feuer am Dienstagabend im vierten Stock des Wohn- und Geschäftshauses im Stadtteil Bockenheim ausgebrochen. Bei dem Brand sei es zu einer starken Rauchentwicklung im vierten und dem darüber liegenden, ausgebauten Spitzboden gekommen. Die Brandwohnung und die Nachbarwohnung seien zurzeit nicht bewohnbar. Alle anderen Bewohner konnten nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurück. Die Brandursache und die Schadenshöhe waren am Dienstagmorgen noch unklar.

Von red