Ab 11. Dezember fahren Busse ins Niedernhausener Gewerbegebiet

Der Busverkehr wird ab 11. Dezember in Niedernhausen deutlich verbessert.

Deutliche Verbesserungen bei den ÖPNV-Verbindungen zum Fahrplanwechsel: Niedernhausener können jetzt mit dem Bus zum Einkaufen fahren.

Anzeige

Niedernhausen. Deutliche Verbesserungen bei den Buslinien-Verbindungen in Niedernhausen ab 11. Dezember: An diesem Sonntag findet der jährliche Fahrplanwechsel im Linienbusverkehr statt. „Das ist ein deutlicher Schritt hin zu einem besseren öffentlichen Nahverkehr für die Fahrgäste in Niedernhausen. Gleich drei wesentliche Wünsche der Gemeinde Niedernhausen gehen ab dem 11. Dezember in Erfüllung“, freut sich Niedernhausens Bürgermeister Joachim Reimann (CDU).

„Erstmalig werden Busse in das stark frequentierte Gewerbegebiet Frankfurter Straße fahren und die dortigen Geschäfte, aber auch die Gewerbebetriebe, an den Bahnhof anbinden, indem die Linie 240 verlängert wird. Es wird montags bis freitags mehrere Fahrten morgens und in den Nachmittagsstunden geben. Mit dieser Anbindung ist dann auch der Friedhof Niedernhausen in fußläufiger Entfernung erreichbar“, erklärt Reimann dieser Zeitung. Möglich macht diese Neuerung die Bereitschaft der Gemeinde Niedernhausen, den Großteil der Kosten für diese Anbindung selbst zu tragen.

Das ist ein deutlicher Schritt hin zu einem besseren öffentlichen Nahverkehr für die Fahrgäste in Niedernhausen.

Joachim Reimann, Bürgermeister, Gemeinde Niedernhausen
Anzeige

Fahrplanlücken werden geschlossen

Gleichzeitig werden auf der Linie 240 Fahrplanlücken geschlossen und die Bedienzeiten ausgeweitet. Die Linie 240 wird dann auch samstags und sonntags weitestgehend im Stundentakt verkehren. Weiter wurde aus der Bevölkerung immer wieder Bedarf an einer direkten Buslinie von Niedernhausen nach Idstein angemeldet. Diesem Bedarf kommt die Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH (RTV) jetzt mit der Linie 230 nach: Diese Linie wird von Bad Camberg kommend über Idstein nach Niedernhausen verlängert und bietet morgens und nachmittags mehrere Linienfahrten an. Weitere Fahrten sind als Rufbusfahrten organisiert, sodass auch auf der Linie 230 ein Stundentakt zwischen Niedernhausen und Idstein möglich ist.

„Dies ist vor allem für Fahrgäste aus unseren Ortsteilen Königshofen, Nieder- und Oberseelbach interessant, die bisher erst einmal zurück zum Bahnhof mussten, wenn sie mit dem ÖPNV nach Idstein wollten. Jetzt kommen sie umstiegsfrei direkt ins Zentrum von Idstein“, so der Rathauschef.

Auch die Busverbindungen von Niedernhausen-Kern in die Ortsteile, hier, zum Beispiel nach Engenhahn, sollen besser werden.
Auch die Busverbindungen von Niedernhausen-Kern in die Ortsteile, hier, zum Beispiel nach Engenhahn, sollen besser werden. (© Volker Stavenow)