Kirchenführung in St. Martha in Niedernhausen-Engenhahn

Durch solche Führungen soll auf die Bedeutung der Kirchen im Untertaunus, aber auch auf ihre vielfältigen Baustile und Charakteristika, aufmerksam gemacht werden.

Anzeige

ENGENHAHN. (red). Am Samstag, 24. September, führt der Bildungsbeauftragte Hugo Wohnig von 15.30 bis 17 Uhr durch die Kirche St. Martha in Niedernhausen-Engenhahn. Gemeinsam mit den Kirchenführenden der Katholischen Erwachsenenbildung Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau können die Teilnehmenden einen Blick über Dorf-, Stadt- und Bezirksgrenzen hinaus werfen und Neues und Altes entdecken. Die Kirchen des Untertaunus wurden zu Zeiten eines stark gelebten Glaubens mit viel Einsatz und Mühen gebaut. Vielen Menschen haben sie eine (Glaubens-)Heimat gegeben – und tun dies teilweise bis heute. Die Veranstaltung ist kostenfrei – eine Spende wird jedoch erbeten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Treffpunkt ist im Kirchweg 4 an der Kirche St. Martha.