Mutter und Tochter werden bei Unfall nahe Idstein verletzt

polizeiauto; polizei; schutz; gesetz; sicherheit; kontrolle; patrouille; auto; automobile; fabrik; transport; beförderung; not; blau; delikt; sirene; ausführung; automobil; blaulicht; scheinwerfer; lens flare; deutschland; regentropfen; martinshorn; leuchten; verbrechen; neonfarben

Bei einer Kollision mit einem anderen Auto sind die beiden Frauen auf der Landstraße 3274 teils schwer verletzt worden. Der Unfallfahrer stand möglicherweise unter Drogeneinfluss.

Anzeige

IDSTEIN. Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der Landstraße 3274 bei Idstein im Taunus sind zwei Personen verletzt worden, eine von ihnen schwer. Ein 47 Jahre alter Fahrer habe gegen 17.20 Uhr beim Auffahren auf die Landstraße von der A3 den Wagen einer 53-Jährigen übersehen, teilte die Polizei in der Nacht zum Mittwoch mit. Daraufhin kollidierten die beiden Autos.

Die 53-Jährige wurde bei dem Unfall am Dienstagnachmittag schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihre 13 Jahre alte Tochter wurde leicht verletzt in die Obhut ihres Vaters übergeben.

Der Polizei zufolge besteht bei dem Verursacher des Unfalls der Verdacht, dass dieser zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes unter dem Einfluss von Drogen stand. Der Gesamtschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt. Die L3274 war während der Polizei- und Rettungsmaßnahmen für vier Stunden teilweise gesperrt. Es kam zum Teil zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Von dpa/dans