Jubiläum des Geisenheimer Künstlerkreis

(red). Der Künstlerkreis Johannisberg widmet sich in seiner diesjährigen Ausstellung im Kulturtreff „Die Scheune“ thematisch dem Geisenheimer Stadtjubiläum. Ob...

Anzeige

GEISENHEIM. (red). Der Künstlerkreis Johannisberg widmet sich in seiner diesjährigen Ausstellung im Kulturtreff „Die Scheune“ thematisch dem Geisenheimer Stadtjubiläum. Ob historische Ansichten und aktuelle Blickwinkel: Sieben Künstler nehmen die Besucher mit auf eine Entdeckungsreise durch die Geschichte Geisenheims. Gefördert wird die Ausstellung durch das Programm Neustart Kulturszene, das der Rheingau-Taunus-Kreis für Kulturschaffende auf den Weg gebracht hat. Damit können Arbeitsmaterial, Werbung und Programm finanziert werden. Die Stadt unterstützt die Veranstaltung als Teil des Jubiläumsprogramms.

Die Vernissage ist am Samstag, 12. November, um 17 Uhr im „Kulturtreff Scheune“ mit dem Künstlerduo BISide. An den Wochenenden ist die Ausstellung jeweils samstags und sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Die Finissage findet am 4. Dezember um 16 Uhr statt.

Begleitend zur Ausstellung findet am Samstag, 19. November, um 15 Uhr eine Stadtführung mit Jacqueline Palzer statt. Die Stadtführung nebst Besichtigung der Ausstellung dauert rund zwei Stunden und kostet sieben Euro pro Person. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Anmeldung an tourist@geisenheim.de oder telefonisch unter 06722-701193. Stadtarchivar Oliver Mathias hält am Dienstag, 22. November, um 18.30 Uhr den Vortrag „1250 Jahre Geisenheim – eine Geschichte in Bildern“.