Kaputte 
Familie

aus Tatort & Polizeiruf 110

Thema folgen
Janneke (Margarita Broich) und Brix (Wolfram Koch) ermitteln.  Foto: HR/Bettina Müller

Während einer Routine-Inspektion wird im Keller des Hessischen Leistungssportzentrums die Leiche des Migrantensohns Malte gefunden. Eingesperrt in einem Heizkessel....

Anzeige

. Von Conny Schneider

Während einer Routine-Inspektion wird im Keller des Hessischen Leistungssportzentrums die Leiche des Migrantensohns Malte gefunden. Eingesperrt in einem Heizkessel. Verdächtig: Hausmeister Sven Brunner (Wiedersehen mit dem ehemaligen Dortmunder Kommissar Stefan Konarske), der ungewöhnlich viel Zeit mit dem Jungen verbracht haben soll.

Das Zentrum aufgrund dieses schrecklichen Vorfalls vorübergehend schließ;en? Auf keinen Fall, entscheidet Vorsitzender Joachim Voss (Golo Euler), für den es auf der Karriereleiter als Sportfunktionär steil bergauf gehen soll. Negativschlagzeilen kann da niemand gebrauchen. Und: "Kein Mensch macht etwas aus Pietät."

Erfolg ist auch das Maß; der Dinge in der Erziehung seines Stiefsohns, des elfjährigen Felix (Juri Winkler). Nur Zweitbester in der Klasse. Auch im Judo reicht es noch nicht zur Spitzenleistung. Täglicher Drill. Felix‘ Mutter (Lina Beckmann) wird von Voss am laufenden Band gedemütigt. Zur Haushälterin degradiert. Dass in dieser Familie etwas nicht stimmt, ist den beiden Frankfurter Kommissaren Janneke (Margarita Broich) und Brix (Wolfram Koch) schnell klar. Nur wie hängen diese Familienverhältnisse mit dem Mord zusammen?

Anzeige

Schikanieren, terrorisieren, bloß;stellen, mobben. Überall und von allen Seiten. "Unter Kriegern" zeichnet ein erschauderndes und leider überfrachtetes Bild einer eiskalten Leistungsgesellschaft, die selbst Kinder zu empathielosen Monstern verkommen lässt. Juri Winkler, der Kinderstar aus der "Rico & Oskar"-Reihe, überzeugt hier auf ganzer Linie.